29.11.2016

von B° RB

Baumwipfelpfade hoch drei

Auch 2017 ist die Erlebnis Akademie AG mit drei neuen Bauprojekten weiter auf Erfolgskurs

Nur einer von drei geplanten Projekten für 2017: der neue Baumwipfelpfad im Nationalpark Krkonoše

Ein neuer Baumwipfelpfad, steigende Besucherzahlen und ein Gesamtumsatz von 6,48 Millionen Euro in den ersten neun Monaten diesen Jahres – es läuft gut für die aus dem bayerischen Bad Kötzting stammende Erlebnis Akademie AG (eak). Und weil der nachweisbare Erfolg dem seit 2015 börsenorientierten Unternehmen recht gibt, startet die eak mit gleich drei neuen Baumwipfelpfad-Projekten in Tschechien, Deutschland und der Slowakei ins neue Jahr.

Als einer der führenden Anbieter für erlebnisorientierte und naturnahe Freizeiteinrichtungen betreibt die eak derzeit fünf Anlagen in Neuschönau (Bayerischer Wald), auf Rügen (Naturerbezentrum in Prora), in Bad Wildbad (Schwarzwald), an der Saarschleife (Mettlach/Orscholz) und im tschechischen Naherholungsgebiet in Lipno nad Vltavou. Weitere Projekte sollen nun folgen.

Baumwipfelpfad im Nationalpark Krkonoše

Der Spatenstich für den sechsten Baumwipfelpfad der eak erfolgte bereits im August 2016. Wie seine Vorbilder wird er aus einem barrierearmen Weg mit zahlreichen didaktisch aufbereiteten Stationen bestehen und auch einen Aussichtsturm beinhalten. Neben dem Baumwipfelpfad selbst ist zudem ein gastronomischer Bereich und eine Ausstellung in Kooperation mit dem Nationalpark Riesengebirge geplant. Neu und bisher einzigartig bei eak- Projekten dieser Art: der Pfad führt nicht nur hoch hinaus, sondern auch ganz tief runter. Unter der Erde bietet er in einer künstlich angelegten Höhle seinen Besuchern einzigartige Einblicke in die Welt des Nationalparks – nämlich von unten. Das Projekt wird im Rahmen eines Joint-Ventures realisiert und voraussichtlich im Sommer 2017 eröffnet werden.

Weitere Projekte in der Pipeline

Die Baumwipfelpfade Nummer sieben und acht der eak sind auf der Ostseeinsel Usedom und in der slowakischen Hohen Tatra geplant. Für beide Projekte ist eine Absichtserklärung (Letter of Intent) bereits unterzeichnet. Der voraussichtliche Baubeginn in der Slowakei ist auf die erste Kalenderhälfte 2017 datiert, gefolgt vom geplanten Baumwipfelpfad auf Usedom, dessen Spatenstich für das dritte Quartal festgelegt wurde. Wie schon die tschechischen Baumwipfelpfade, soll auch das Projekt in den slowakischen Westkarpaten mit einem Joint-Venture- Partner umgesetzt werden.

Darüber hinaus plant die eak weitere Anlagen in Deutschland und dem europäischen Ausland.

Über die Erlebnis Akademie AG

Die Erlebnis Akademie AG (www.eak-ag.de) gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und ist seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München notiert. In Deutschland besitzt sie aktuell vier Anlagen: Neben den Baumwipfelpfaden im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013) betreibt sie seit Juli 2016 mit ihrem neuesten Baumwipfelpfad an der Saarschleife im saarländischen Orscholz das neueste Projekt dieser Art. In Tschechien ist sie im Rahmen eines Joint Venture am Baumwipfelpfad in Lipno (2012) beteiligt. Derzeit entsteht ein weiterer Baumwipfelpfad der eak im tschechischen Riesengebirge, dessen Eröffnung für Sommer 2017 geplant ist. Weitere Bauprojekte im In- und Ausland sind derzeit in Planung. (www.baumwipfelpfade-eak.de) Einen weiteren Schwerpunkt der Erlebnis Akademie AG bilden Events, Teamtrainings und Erlebnisseminare (s.e.t.), die immer in einer außergewöhnlichen Umgebung stattfinden und ebenso nachhaltige und naturorientierte Aspekte in sich tragen (www.set-eak.de).

Passend zum Thema

Radeln im Tal der Schwarzen Laber von Sinzing nach Parsberg

Führung am Sonntag, 3. Juli 2016, 10 Uhr, im Botanischen Garten

Zugspitz Region schnürt Impuls-Pauschale für echte Kerle

Mehr aus der Rubrik

Ein Allrounder in Sachen Wintersport und Winterspaß. Tipp für Skifahrer und Langläufer, Schneeschuhgeher und Rodelfans

Tipp für einen ruhigen Weihnachtsausflug: 
Die alte Handelsstadt Cham im Oberen Bayerischen Wald

Gläserner Wald bei Regen im Bayerischen Wald

Teilen: