16.11.2017

von B° RB

Weihnachtsausflug

Tipp für einen ruhigen Weihnachtsausflug: 
Die alte Handelsstadt Cham im Oberen Bayerischen Wald

Winter im Landkreis Cham

Zu einem entspannten Ausflug jenseits des Weihnachtstrubels lädt Cham im Bayerischen Wald ein. Das Herzstück der alten Handelsstadt bildet der historische Marktplatz mit dem ehemaligen Gasthaus zur Krone, dem spätgotischen Rathaus, der Pfarrkirche St. Jakob und dem kunstvollen Marktbrunnen mit seinen wasserspeienden Figuren von Joseph Michael Neustifter. 

Schönster Rest der Wehranlagen aus dem 14. Jahrhundert ist das heutige Wahrzeichen der Stadt: das von Rundtürmen flankierte Burgtor, später Biertor genannt. Cham ist auch die Geburtsstadt von Nikolaus Graf von Luckner, Marschall von Frankreich. Ihm zu Ehren wurde die Marseillaise geschrieben, die heutige französische Nationalhymne, die täglich um 12.05 Uhr vom Glockenturm des Rathauses erklingt. An den ersten drei Adventswochenenden im Dezember verbreitet ein kleiner Christkindlmarkt auf dem Marktplatz mit Glühwein, Bratwürstl und Budenzuber wohlige Weihnachtsstimmung. 

Das vollständige Begleitprogramm sowie Informationen zu Stadtführungen unter www.cham.de.

Passend zum Thema


Noch einmal durch den Donaudurchbruch fahren und dabei Glühwein genießen

50 gespurte Loipenkilometer und imposante Felsformationen:
 Langlauf im Naturkino des Steinwaldes im Oberpfälzer Wald

2000 Loipenkilometer durchqueren den Bayerischen Wald

Mehr aus der Rubrik

"Sechs Etappen in den Frühling" heißt eine Wanderreihe aus dem Lallinger Winkel im Bayerischen Wald, bei der es immer wieder sonntags geführte Themenwanderungen gibt

Englmarer Hüttenwanderung – Gehen und genießen in fünf Gängen

Teilen: